Filamente 3D Drucker: Welches Filament wofür benutzen?

Filamente 3D Drucker

Mittlerweile ist der 3D-Druck längst nicht mehr auf die Industrie beschränkt. Immer mehr Menschen entdecken den 3D-Druck als Hobby. Dabei sind neben dem 3D-Drucker insbesondere qualitätsvolle Filamente wichtig für gute Druckergebnisse, und stellen somit eine entscheidende Basis für gute Ergebnisse beim 3D-Druck dar. So ist es nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Menschen für das Thema Filamente 3D Drucker interessieren.

Der FDM (Fused Deposition Modeling) Druck stellt zum Beispiel ein gängiges Verfahren beim Druck dar und benötigt Filamente als Grundlage. Die Filamente werden schichtweise aufgetragen und sorgen für die gewünschte Qualität.

Filamente: Diese Alternativen sollten Sie kennen

Zu den häufigsten Filament-Arten zählen PLA, PETG, TPU und ABS, die wir hier kurz erklären wollen.

PLA Filament für 3D Drucker

Diese Art des Filaments eignet sich bestens für Einsteiger, da es sehr einfach und relativ preisgünstig ist, hiermit zu drucken. Es besteht aus nachwachsenden Rohstoffen, ist biologisch abbaubar und vergleichsweise leicht zu verarbeiten. Detaillierte Informationen finden Sie hier: PLA Filamente

PETG Filament: für Projekte die Stabilität erfordern

Das PETG Filament stellt die perfekte Mitte zwischen dem giftigen, jedoch sehr stabilen ABS und dem PLA dar. Dadurch ist es um einiges flexibler, temperaturbeständiger und stabiler als das PLA Filament. Der Druck ist einfacher als bei der Verwendung des ABS. Dieses Filament eignet sich sehr gut, um mechanische Teile drucken, die sehr widerstandsfähig, stabil und belastbar sein sollen. Es kann aufgrund seiner Flexibilität und Stabilität für eine Vielzahl von 3D-Druck-Projekten eingesetzt werden.

TPU Filamente für 3D-Drucker

Hierbei handelt es sich um ein sehr flexibles Filament, welches gummiartige Eigenschaften aufweist. Meistens ist es ein thermoplastisches Elastomer und druckt mit einer Temperatur von 200 – 220 °C. Das Druckbett sollte eine Temperatur von 60 bis 80 °C aufweisen. Die außergewöhnlichen Eigenschaften dieses Filaments sorgen für vielseitige Verwendungszwecke. Weitere Eigenschaften des TPU Filaments sind eine hohe Maßgenauigkeit und das TPU ist relativ weich. Jedoch sollte die Geschwindigkeit des Druckers angepasst werden und man sollte beachten, dass nicht jeder Drucker für die Verarbeitung von TPU geeignet ist.

Filamente 3D Drucker: ABS Filament

Bei dieser Variante sollten höhere Drucktemperaturen gewählt werden und ein beheiztes Druckbrett ist wichtig. Während des Drucks gibt das ABS Filament giftige Schadstoffe ab, deswegen ist eine geschlossene Druckkammer notwendig. Das Filament eignet sich beispielsweise für Handyhüllen, Halterungen, Bauteile und Spielzeuge.