ABS Filamente: Darauf sollten Sie beim Kauf achten

ABS Filamente 3,00mm pink

Wer ABS Filamente für den 3D-Druck kaufen möchte, sollte beim Kauf auf einige Dinge achten. Die wichtigsten Aspekte zu ABS haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Was zeichnet ABS Filamente aus

Hinter der Abkürzung “ABS” versteckt sich das Wort Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymeren. 3D-Druck mit ABS Filamenten erfordert ein beheizbares Druckbett und ein 3D-Drucker der auch bei höheren Temperaturen drucken kann (210 bis 240 Grad Celsius). Der Druck von ABS ist daher anspruchsvoller als mit PLA Filamenten. ABS gibt es in einer Stärke von 1,75 mm und 3 mm. Wir haben dieses Filament in verschiedenen Farben im Angebot. Das Material können Sie jedoch auch einfärben.

ABS: Darauf sollten Sie bei der Verarbeitung achten

ABS Filamente sollten Sie möglichst in Verbindung mit einer beheizten Druckplatte verwenden. Aufgrund der Flexibilität des Materials sind so auch Korrekturen und Optimierungen möglich.

Vorteile von ABS-Filamenten

ABS Filamente sind besonders hitzebeständig und somit auch – beispielsweise im Vergleich zu PLA Filamenten – sehr haltbar und auch witterungsbeständig. Zur Haltbarkeit von ABS gehört auch, dass dieses Filament sehr kratzfest ist. Auch bei größeren Beanspruchungen sehen mit ABS gedruckte Objekte noch wie neu aus. Darüber hinaus besitzen Objekte aus ABS eine vergleichsweise größere Flexibilität. Sie sind nicht so starr wie PLA. Optimierungen bei Objekten sind daher bei diesem Filament gut möglich.

PLA oder ABS?

Diese Frage wird relativ oft gestellt. Doch welches Filament ist besser für den 3D-Drucker geeignet? Generell handelt es sich bei beiden Varianten um sehr beliebte Alternativen beliebtesten, wenn es um 3D-Druck geht. Außerdem sind beide thermoplastische Kunststoffe. Die Schmelztemperaturen von PLA-Filamenten liegen zwischen 190 und 210 Grad, dieses Material ist hervorragend für 3D-Druck-Anfänger geeignet. Die Verarbeitungstemperaturen von ABS liegen hingegen bei rund 210 bis 240 Grad. Im Großen und Ganzen lässt sich PLA aufgrund von der Schmelztemperatur und Glasübergangstemperatur besser drucken. ABS Objekte dagegen sind sehr widerstandsfähig und eignen sich hervorragend für Objekte die im Außeneinsatz sind. Sie lassen sich auf gut nachbearbeiten. Sie können ABS schleifen, schneiden oder färben. Die Wahl der Filamente hängt daher vor allem davon ab, was für Objekte Sie drucken wollen. ABS Filamente eignen sich beispielsweise gut für Handyhüllen, Halterungen, Bauteile und Spielzeuge. Aber auch maßgefertigte Objekte für den Außenbereich sind möglich, so zum Beispiel Skulpturen oder Vogelhäuser.